Wie bekomme ich ein logopädisches Rezept/Verordnung? Für eine logopädische Behandlung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung. Folgende Ärzte können eine solche Verordnung ausstellen:

  • Hals-, Nasen-, Ohrenärzte
  • Allgemeinmediziner/Hausärzte
  • Phoniater
  • Pädaudiologen
  • Neurologen
  • Internisten
  • Kieferorthopäden/Zahnärzte

Die Bezahlung logopädischer Leistungen wird in der Regel von der zuständigen Krankenkasse übernommen.

Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr besteht eine gesetzliche Zuzahlungspflicht in Höhe von 10%, hinzu kommt eine Verordnungsgebühr von 10,00 €. Diese anfallenden Kosten sind an die Praxis zu entrichten.

Sind Sie privat versichert, klären Sie bitte im Voraus mit Ihrer Versicherung, ob und in welcher Höhe die Kosten übernommen werden.

Wenn Ihnen eine logopädische Behandlung verordnet wurde, setzen Sie sich mit uns telefonisch in Verbindung. So können wir gemeinsam einen Termin nach Ihren Wünschen und unseren Kapazitäten vereinbaren.

In medizinisch notwendigen Fällen können auch Hausbesuche verordnet und von uns durchgeführt werden.

Bitte beachten Sie bei jeder Verordnung, dass zwischen dem Ausstellungsdatum der Verordnung und dem Behandlungsbeginn nicht mehr als 14 Tage vergehen dürfen. Deshalb sollten Sie rechtzeitig einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Wir freuen uns auf Sie!